Begleitetes Fahren schon mit 17 Jahren

In der Bundesrepublik Deutschland ist es seit dem 1. Januar 2008 möglich den Führerschein bereits mit 17 Jahren zu erwerben. Seit dem genießen Junge Fahrer große Vorteile bei der Teilnahme am
begleitenden Fahren. Jedoch muss sich mindestens eine Person als Begleitperson finden, welche bestimmte Voraussetzungen erfüllen muss.

Voraussetzung der Begleitperson

  • Die Begleitperson muss mindestens 30 Jahre alt sein.
  • Die Begleitperson darf höchstens 3 eingetragene Punkte in der Verkehrszentralkartei haben.
  • Die Begleitperson muss mindestens seit 5 Jahren einen gültigen PKW-Führerschein besitzen.
  • Für die Begleitperson gelten die gleichen Regeln, als wenn sie am Steuer säße (höchstens 0,5 Promille / fahrtüchtig).

Hat man eine Person gefunden die sich zum begleiten bereit erklärt und die genannten Voraussetzungen erfüllt, kann man sich bei einer beliebigen Fahrschule anmelden. Der gesamte Unterricht so wie die Prüfungen unterscheiden sich nicht von einem regulären Führerscheinerwerb mit 18 Jahren.

Die Vorteile des Führerscheinerwerbs mit 17 Jahren

  • Die Probezeit von 2 Jahren beginnt am Tag der erfolgreich absolvierten praktischen Prüfung und dem Erhalt der Prüfbescheinigung.
  • Die Klassen M / S / L (Roller / Quad / Traktor) werden beim bestehen der PKW Klasse (B) automatisch miterworben, jedoch stehen diese ohne Begleitperson zu Verfügung.
  • Die Versicherung des PKW wird mit Nachweis der Teilnahme am begleitenden Fahren erheblich günstiger (Vergleich auf unserer Startseite möglich).

Der Ablauf des Führerscheinerwerbs

Mit 16 ½ Jahren kann ein Fahrerlaubnisantrag beim Straßenverkehrsamt gestellt werden. Hierzu ist es allerdings nötig, dass die Erziehungsberechtigten zustimmen und mindestens eine Person als Begleiter angegeben wird. Nachdem dem Antrag stattgegeben wurde, kann der Jugendliche seine Fahrausbildung beginnen und den theoretischen sowie praktischen Unterricht besuchen. Wenn alle Pflichtstunden, theoretisch sowie praktisch, besucht wurden und die theoretische Prüfung ebenfalls bestanden wurde, ist es dem Fahrschüler möglich einen Monat vor seinem 17. Geburtstag die praktische Prüfung zu absolvieren.

Der Führerscheinerwerb mit 17 Jahren bringt große Vorteile für den Fahranfänger. Nicht zuletzt auch, dass er / sie einen erfahrenen Fahrer an der Seite hat, der Tipps geben und das Fahren von Anfang an sicherer werden lässt.